• +0551/63 44 50 05
  • christianmueller@bravo-archiv.de

BRAVO Reprint Ausgabe 1

BRAVO Reprint Ausgabe 1


BRAVO Ausgabe 1 aus 1956 – Original und Reprint im Vergleich

Immer wieder erhalten wir Anfragen zur allerersten Ausgabe der BRAVO vom 26. August 1956. Jeweils zum 40. Geburtstag (1996) wie auch zum BRAVO Ausgabe 1 und das Reprint50. Jubiläum (2006) hat BRAVO einen Nachdruck dieser ersten Heftnummer als Verlags-Präsent hauptsächlich an Medien herausgegeben.
Besonders bei ebay tauchen diese Reprints vermehrt auf und werden teilweise als 'Original' deklariert. Da dies nicht nur ärgerlich und ignorant, sondern von manchen Anbietern auch - ohne böse Absicht zu unterstellen - als Betrugsversuch gewertet werden kann, der den Käufer eine hübsche Stange Geld kosten kann, greifen wir dieses Thema hier einmal auf und listen die Merkmale auf, an denen man einwandfrei das Original vom Reprint unterscheiden kann.

Klicken Sie auf ein Vorschaubild, um eine vergrößerte Abbildung zu sehen! Links sehen Sie jeweils das Original, rechts den Nachdruck.


Format ⇒ Allgemein

Während das Original das damals gebräuchliche Druckformat von 28,5 cm (Höhe) mal 21,7 cm (Breite) aufweist, hat man die Neuauflage in das Heute gängige Format von 28,1 (Höhe) mal 21,0 cm (Breite) portiert. Also einfach mal nachmessen!

BRAVO Ausgabe 1 aus 1956

BRAVO Ausgabe 1 als Reprint aus 1996

Beschnittene Ränder ⇒ Seite 28 ⇒ Karl-Heinz und Elisabeth Böhm

Durch das etwas kleinere Papierformat, war es notwendig, hier und da ein Bild zu beschneiden. Betrachten wir als erstes Beispiel das Bild auf Seite 28 von Karl-Hein Böhm und seiner Frau Elisabeth.
Deutlich wird der Unterschied, wenn Sie auf die Hand von Karl-Heinz Böhm achten. Im Original ist von seiner Hand - wegen des etwas größeren Formats - ein wenig mehr zu sehen.

Original Seite 28

Reprint Seite 28

Beschnittene Ränder ⇒ Seite 33 ⇒ Zeichnung

Noch deutlicher wird es, wenn wir die Zeichnung auf Seite 33 betrachten. Während im Original, der Kopf des Herren in seiner Gesamtheit zu sehen ist, wurde der Gute im Reprint fast seines gesamten Hinterkopfes beraubt!

Original Seite 33

Reprint Seite 33

Farbunterschiede ⇒ Seite 25 ⇒ OTTO-Kolumne

Da die Original-Layout-Seiten nicht mehr vorhanden waren, wurde eine Original-BRAVO eingescannt. Diese Scans dienten als Vorlage für die Neuauflage. So erklären sich die Farbunterschiede. Betrachten wir Kameramann OTTO! Im Reprint sind die Farben im Gegensatz zum Original deutlich 'gesättigter', wie sogar schon auf der verkleinerten Darstellung leicht erkennbar!

Original Seite 25

Reprint Seite 25

Farbunterschiede ⇒ Seite 20/21 ⇒ TV-Programm

Durch die erwähnten Scans traten beim Druck auch Farbabweichungen auf. Während beim Original die Farben beider Seiten gleich 'gemischt' sind, weichen im Reprint die linken Gelb- und Rottöne deutlich von den rechten ab. Achten Sie auch auf die 'nachgezogenen' Rahmen!

Original Seite 20/21

Reprint Seite 20/21

Das deutlichste Merkmal ⇒ Seite 39 ⇒ Balken oben

Auf Seite 39 (vorletzte Seite) treffen wir auf das Merkmal, das den Reprint vom Original unverwechselbar macht. Hier findet sich der Fingerabdruck, die DNA-Spur. Achten Sie auf den oberen Balken. Im Original ist er links 'abgeschnitten', im Reprint läuft der schwarze Balken zum oberen Rand hin aus. Vielleicht geschah dies aus rein optischen Gründen - jedoch ist es das Merkmal, das den Kenner und Sammler sofort erkennen lässt, ob es sich um das Original oder 'nur' den Nachdruck der ersten BRAVO vom 26.August 1956 handelt.

Original Seite 39

Reprint Seite 39


Top
error: Inhalt ist kopiergeschützt!